Kesser Kobold, fast vergessen
Rassebeauftragte des PSK
Gästebuch
Artikel aus den Kieler Nachrichten
in memoriam Xelina vom Pfefferhäuschen - 4.7.1998 - 13.1.2014
...über mich
Jessica G. James
My Fair Lady Maskottchen, WT 3.6.2004
Candy Girl
Fancy Girl, WT 20.2.2011
Viel geschmähtes "Amerika"
Carlos
=> Carlos im Harz und im Dogcenter 2 nette Geschichten
Charlotte
Clarissa (Clara)
Duke
Dave
Django
Lakritznase Emil = Pix
Neues von den Lakritznasen, die nun in eigenen Familien leben...
D-Wurf
E-Wurf vom 26.1.2010
F-Wurf vom 20.2.2011
Graf Gizmo
G-Wurf vom 17.7.2012
Mami passt auf...
Babybilder (B-Wurf)
wie der Name entstand...
Kontakt
Lakritznase C-Wurf vom 6.6.2007
Rhodesian Ridgeback-Hündin Aisha, WT 21.6.07
in memoriam Leon
In memoriam Umbani Beira
in memoriam ...
Bullterrierjahre Teil I
Bullterrierjahre Teil II
Bullterrierjahre Teil III
Die Wahrheit über Kampfhunde...
Jahressiegerauslese PSK 2008
Gedanken zu Ausstellungen...
Sommervergnügen
Lakritznasetreffen 2012
Impressum Disclaimer
Counter
Datenschutzerklärung
GEA - Gemeinschaft zum Erhalt des AP
Lakritznasetreffen 2017
 

Carlos


Deutscher Champion Lakritznase Carlos
Bes.: Familie Moeskops, Turnhout/Belgien

WT: 6.6.2007
ISPU-Sieger
ISPU-Klubsieger
Klubsieger (PSK)
erfolgreichster Rüde der
PSK-Ortsgruppe Gladbeck 2009

Deutscher CH VDH und PSK

  7 deutsche CAC
3 NL-CAC
1 belgisches CAC
1 CACIB
diverse Reserve-CAC und -CACIBS
Mutter: Multi-Champion My Fair Lady Maskottchen
Vater: Multi-Champion Tamarin Tamino Rheingold (Bes. M. Cooijmans, Lieshout/NL)

Foto: J. Klumb



Bevor Carlos persönlich zu Worte kommt, hier seine Erfolge:

22.11.2009: V1 beim Jubiläums-Clubmatch der
                     VFLD in Zaltbommel/NL
                     (wo der Richter ihn seehr gelobt hat)

18.10.2009: SG1 bei der Bundessiegerschau

Dass Carlos nicht nur schön, sondern auch schön schnell ist, hat er beim Affenpinscherrennen in Benneckenstein (Harz) bewiesen: er war der überlegene Sieger in der "Offenen Klasse"!

13.9.2009: V1 mit allen Anwartschaften, dazu den Titel ISPU-Sieger!!!

30.8.2009: V1 mit allen Anwartschaften bei der KSA der PSK OG Rheintal in Xanten.
Er hat damit die Voraussetzungen für den
Titel "Klubsieger" erfüllt! Herzlichen Glückwunsch!

14.6.2009: V1, CAC-B und BOB auf der Nationalen Schau in Lommel/Belgien! 

V1, CAC, Res. CACIB und damit Vize-Europasieger auf der Europasieger-Schau in Dortmund am 2. Mai 2009

V1 auf der IHA BRABO, Antwerpen/Belgien

V1 mit allen Anwartschaften und rassebester Rüde bei der KSA-Jubiläumsschau der OG Gladbeck

CACIB-Ausstellung Hoogstraten/Belgien:
V2, Res.CACIB, Res. CAC-B
und dazu... ein toller Erfolg in der Paarklasse mit
Schwesterchen Candy Girl:
Rassebestes Paar, welches dann im Ehrenring noch mit in die Endausscheidung kam!

Doppelausstellung Rheinberg 14./15. Februar:
V1, CAC PSK und VDH 

2010:
erstes Agility-Turnier in der A1 - Bewertung "v", beachtlicher 5. Platz von 20 Hunden.

V2 bei der CACIB-Show in Antwerpen, dazu Res. CAC.
V1 bei der CAC-Show in Breda, dazu Res. CAC.



So, und nun kommt Carlos zu Wort:

Hey Leute, 
erinnert Ihr Euch noch an mich, den immer zufriedenen Sunnyboy Carlos, der viel Arbeit damit hatte, seine fünf kessen Schwestern im Zaum zu halten? Ich bin ja zu meinem Halbbruder Benno und dessen Freund, dem schwarz-silbernen Zwergschnauzer Branco, nach Belgien zu super-netten Leuten gezogen. 
Gestern haben sie mich auf eine so genannte CACIB-Ausstellung geschleppt... Puh, ich wusste gar nicht, wie mir geschah. Ungezählte andere Hunde mit ihren Futterspendern, große Käfige, Lärm, Millionen verschiedener fremder Gerüche. Der einzig vertraute war der meiner Menschen. Und auf einmal neben diesem geliebten Duft andere, vertraute Gerüche: Da tauchten plötzlich mitten in diesem Chaos meine liebe Mami und mein Schwesterchen Candy Girl, welches bei unserer Mami geblieben ist, auf!!! Ich konnte es gar nicht fassen!!! Und natürlich waren Mami und Candy Girl nicht alleine gekommen: sie hatten Gaby mitgebracht, die unserer Mami geholfen hat, mich und Candy und die anderen Schwesterchen auf die Welt zu bringen. Boah ey (so sagt man da, wo ich geboren bin, manches Mal, wenn man sehr erstaunt ist)! Und auch "Tante" Xelina war dabei. Ich geriet völlig aus dem Häuschen und wollte Gaby erst einmal die Ohren waschen, aber Mami hat mich gleich "untergebuttert" und klar gemacht, dass sie immer noch der Boss ist. Auch Benno hat ihre Autorität zu spüren bekommen, und obwohl er sicher viel stärker ist als sie, hat er sich, so wie Gaby immer dazu sagt, "untergeordnet". Aber dann konnte ich so richtig loslegen: Gaby hat mich auf den Arm genommen. Sie hatte echt Mühe, mich dort zu behalten, denn ich bin ein richtiger Quirl, und ich habe ihr einen Nasenstupser nach dem anderen gegeben. Als ich wieder auf dem Boden war, habe ich dann Candy meine ganze Freude gezeigt und bin auf ihr herumgehüpft. Es war ihr zuviel, aber das machte mir nichts aus, da musste sie durch. 
Na, und dann ging die ganze Sache noch weiter: Gaby fing an, an mir herumzukämmen und  -zupfen. Ich bekam eine andere Leine als sonst an, und dann durfte ich mich nicht mehr strubbelig machen und auch nichts mehr trinken, damit mein Bart trocken blieb. So'n Blödsinn! Na ja, und dann gingen wir alle zu einem abgegrenzten Teil in der Halle, den die Menschen "Ring" nannten. Es war aber kein Ring. Es war ein Rechteck, in dem ein kleiner Tisch stand und in dem fremde Leute mit wichtigen Mienen standen. Mein Frauchen Kathleen hat mich auf den Tisch gestellt, und einer der fremden Leute hat mich intensiv angeschaut und auch angefasst. Dann musste ich wieder auf den Boden und mit Frauchen im Kreis laufen und so. Anschließend bekam Kathleen etwas, das "Bewertungsbogen" hieß. Sie hat sich sehr darüber gefreut, was darauf stand. Dann haben sie mit meinem Schwesterchen dasselbe gemacht, und auch Gaby bekam für Candy so einen Bewertungsbogen. Und dann! Dann musste ich mit zusammen mit Candy in diesen "Ring". Au fein, dachte ich, jetzt kann ich wieder mit ihr spielen! Weit gefehlt. Ich musste ganz still stehen. War das schwer! Und auf einmal sagte der Mann, von dem Gaby gesagt hat, er sei der Richter (was ist ein Richter?), ich sei der schönste Jüngstenhund. Tja, das wissen doch alle - wozu kommt dazu extra meine Mami aus Deutschland? Komische Welt. Aber damit war es immer noch  nicht genug. Wir gingen zwischendurch zu einem scheußlich stinkenden Ort, der "Löseplatz"  hieß. Bäh. Da sollten wir Pipi und Lösi machen. Haben wir auch. Aber wozu das? Manno, es gibt doch so schöne Felder und Wiesen... Na ja. Was sich Menschen so manches Mal ausdenken. Ich werde sie nie ganz verstehen. Und selbst Xelina, die ja schon recht alt sein soll (was ist "alt"? - egal, jedenfalls hat sie unheimlich viel Erfahrung mit Menschen) hat mir im Vertrauen gesagt, dass selbst sie nicht alles versteht, was diese an sich so netten Zweibeiner  tun...
Jedenfalls nahm mich Gaby anschließend zusammen mit Candy Girl an die Leine und ging mit uns beiden in der Halle auf und ab, um für die "Paarklasse" zu üben. Schon wieder etwas, was ich nicht kannte. Aber ich habe es kennen gelernt: Da standen etliche Hunde, immer ein Junge und ein Mädchen, mit jeweils einem Menschen in einem großen "Ring" (der auch rechteckig war).  Und dann gingen wir alle geordnet und brav (es war die größte Strapaze meines Lebens - Candy Girl an meiner Seite, und ich "geordnet und brav" - so'n Mist) in einen noch größeren "Ring", der - wie konnte es anders sein - auch rechteckig war. Einige der Hundepaare wurden ausgewählt, und wir anderen konnten den Ring wieder verlassen. Zum Glück. Dann war ich wieder bei Kathleen, und die ging dann noch einmal mit mir in den Ring, weil der beste Jüngstenhund ausgewählt werden sollte. Natürlich bin ICH der beste Jüngstenhund - das weiß meine Familie ganz genau. Aber da war wieder so ein Mensch, der "Richter" hieß, und der hat mich - gemeinsam mit ganz vielen  anderen, von denen ihre Menschen auch wissen, dass sie die besten Jüngstenhunde sind, nach einer kurzen Runde fortgeschickt, um schließlich einen einzigen als besten auszusuchen. Merkwürdig. Der kannte uns alle gar nicht, und wir waren ALLE die BESTEN! 
Jedenfalls war ich am Ende des Tages furchtbar müde. All' diese Eindrücke und Aufregungen! Immerhin gab es für meine Familie für meinen ersten Ausstellungserfolg eine schöne Glasschale und für mich eine tolle neue Leine mit Halsband - genau so eine, wie mein großer Bruder sie hat!
So, bis bald mal,
Euer
Carlos
-----------------------------------------
Hey, da bin ich mal wieder: der immer zufriedene Sunny-Boy Carlos. Ihr kennt mich ja noch aus meinen Kinder-, Verzeihung, aus meinen Welpentagen. So sehe ich inzwischen aus, und ich glaube, ich kann mich sehen lassen!






Fotos: Jörg Klumb, Dinslaken

Oh manno,

ich hatte wieder mal ein tolles Wochenende! Da sind doch tatsächlich meine Futterspender mit meinem Freund Branco und meinem Halbbruder Benno zum Affenpinschertreffen gefahren. Dieses Treffen findet einmal im Jahr im wunderschönen Harz statt, und - ich kann Euch was sagen - es ist einfach nur toll! Es waren - so wie ich gehört habe - (zählen kann ich ja nicht) wohl mehr als 60!!!! Affenpinscher mit ihren Futterspendern da! Das tollste aber war, dass ich meine süßen Schwestern Clarissa und Cosima wieder getroffen habe. Meine Schwestern sind ja allesamt Zuckerpuppen, das kann ich als Rüde gut beurteilen (hoffentlich liest Candy Girl jetzt hier nicht mit, dann bildet sie sich was ein). Mit Clarissa habe ich besonders toll gespielt - ich hatte sie ja schon letztens auf einer Ausstellung getroffen. Und dann kam für mich persönlich das Allertollste - ein Spaß sondergleichen, den die Zweibeiner "Affenpinscherrennen" nennen. Ich kannte das ja schon vom vorigen Jahr, aber da war ich noch Welpe und wusste nicht so recht, um was es ging. Aber dieses Jahr! Manno, Leute - ich bin vielleicht gerannt! Den zweiten Platz habe ich belegt! Tja - nun werdet ihr fragen, wer denn dann wohl erster geworden ist, wo ich doch schon so schnell bin. Einfache Antwort: weil ja unsere Mami nicht da war (die hat neue Brüderchen für uns geboren), und auch mein Halbbruder Braveheart samt Papi Orlando verhindert war, die allesamt eine harte Konkurrenz gewesen wären, ist mein Halbbruder Benno Sieger geworden. Ich bin sooo stolz auf ihn! Naja, er ist ja auch noch ein echter "the-spirit-of-Leon"-Affenpinscher, d.h. einer von der Sorte, in denen der Geist des Rhodesian Ridgeback-Erziehers des Lakritznase-A- und-B-Wurfes fortlebt und die sich, genau wie meine Mami, eben mehr für einen Rhodesian Ridgeback in einem zu kleinen, rauhaarigen Körper halten. Uns hat zwar  Tante Beira, die auch so ein Ritsch-Dings war, erzogen, aber sie soll nicht so viel Power gehabt haben wie Onkel Leon, den Mamis Futterspender gerne mal als "Power Rocket" bezeichneten.  Und außerdem hat Benno längere Beine als ich, und so war klar, dass er gewinnen musste. Manno, haben sich meine Leute gefreut! 
So, und nun gehe ich mal ein bisschen schlafen, das war so ein tolles, anstrengendes Wochenende. Schade, dass meine Mami, Schwesterchen Candy Girl und Tantchen Xelina nicht kommen konnten - aber man kann ja nicht alles haben.

Bis bald
Euer Carlos "Kallemänneken"
----

und da bin ich wieder: am 20. Dez. 2008
erhielt ich mein erstes verdientes CACIB bei der
KERSTSHOW in Wijchen/NL!

Manno, haben sich alle gefreut. Und ich habe eigentlich gar nichts getan - ich war einfach nur 
"ich selbst" - so, wie ich bin: nett, charmant, und wirklich vorzüglich im Standard stehend!!!
---
auch 2009 waren meine Leute wieder stolz auf mich:
am 14. Februar habe ich bei der 
Nationalen Schau in Rheinberg
ein so genanntes CAC (PSK) und noch so ein
Dings, äh, so ein CAC (VDH) bekommen, und die Richteranwärterin und der Richter fanden mich "vorzüglich 1" - na ja, ich halt *etwas arrogant gucke*,
am 15. Februar bei der KSA-Schau war ich nicht ganz so gut drauf,
erstens war ich noch müde von den Strapazen des Vortages, zweitens musste mich Gaby so auf den Tisch stellen, dass ich meine Leute nicht sehen konnte. Ich habe immer versucht mich umzudrehen, und ich war ziemlich irritiert und beunruhigt, weil ich sie nicht fand... Mit Gaby bin ich ja gerne zusammen, aber wenn meine Leute außer Sichtweite sind, muss ich sie als guter Hund doch suchen... na ja, der langen Rede kurzer Sinn: der Richter fand mich "vorzüglich" - fertig - aus. Ist doch auch was.
Dafür sind meine süßen Schwesterchen wieder Klasse gewesen. Manno, das sind aber auch Supergirls - besonders diese Clarissa hat mich gestern ziemlich aus der Fassung gebracht. Puh - mir ist jetzt noch ganz warm ums Herz... !


 
Kesser Kobold - fast vergessen
Diese Seite ist einer Hunderasse gewidmet, die gerade hier im Mutterland ihres Entstehens ziemlich in Vergessenheit geraten ist...
 
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=